Eilmeldung

Eilmeldung

Skirennfahrer Schwaiger überrascht bei Parallel-Weltcup als Vierter

Kjetil Jansrud gewinnt beim Parallel-Riesenslalom von Alta Badia. Im Finale schlug der 30-jährige seinen Landsmann Aksel Lund Svindal. Die

Sie lesen gerade:

Skirennfahrer Schwaiger überrascht bei Parallel-Weltcup als Vierter

Schriftgrösse Aa Aa

Kjetil Jansrud gewinnt beim Parallel-Riesenslalom von Alta Badia. Im Finale schlug der 30-jährige seinen Landsmann Aksel Lund Svindal. Die prominentesten Sieg-Anwärter hatten sich beim Rennen durch 15 Tore bereits in der ersten Runde verabschiedet.

Marcel Hirscher aus Österreich, Felix Neureuther oder Olympiasieger Ted Ligety aus den USA, die prägenden Rennfahrer im Riesentorlauf der vergangenen Jahre landeten bei der Premiere des Parallel-Riesenslaloms alle hinten.

Großer Gewinner mit Blick auf die Weltcupgesamtwertung ist Aksel Lund Svindal. Er führt nun wieder die Gesamtwertung vor Marcel Hirscher an.

Der deutsche Ski-Youngster Dominik Schwaiger ist beim alpinen Parallel-Riesenslalom in Alta Badia völlig überraschend auf den vierten Platz gefahren.

In einem kuriosen Wettkampf mit vielen frühen Favoritenpatzern war der 24 Jahre alte Berchtesgadener
erst im Halbfinale vom norwegischen Star Aksel Lund Svindal und im Rennen um Rang drei vom Schweden André Myhrer zu bezwingen.

Dennoch feierte Schwaiger sein bestes Ergebnis im Weltcup.