Eilmeldung

Eilmeldung

Iraks Armee beginnt Großoffensive auf IS-Hochburg Ramadi

Die irakischen Streitkräfte haben mit ihrer Endoffensive zur Rückeroberung von Ramadi begonnen. Gegen 10 Uhr Ortszeit rückten Soldaten aus mehreren

Sie lesen gerade:

Iraks Armee beginnt Großoffensive auf IS-Hochburg Ramadi

Schriftgrösse Aa Aa

Die irakischen Streitkräfte haben mit ihrer Endoffensive zur Rückeroberung von Ramadi begonnen. Gegen 10 Uhr Ortszeit rückten Soldaten aus mehreren Richtungen in das Zentrum der Provinzhauptstadt ein. Es kam zu heftigen Gefechten mit den IS-Dschihadisten, die Ramadi im Mai eingenommen hatten. Irakische Geheimdienstkreise gehen davon aus, dass sich in der Stadtmitte etwa 250 bis 300 IS-Kämpfer verschanzt haben.

Die Hauptstadt der Provinz Al-Anbar gilt als strategisch wichtig. Mit Hilfe von Luftangriffen der US-geführten internationalen Koalition versucht die irakische Armee seit Monaten, Ramadi zurückzuerobern. Im November hatten die irakischen Streitkräfte die IS-Nachschublinien nach Ramadi abgeschnitten.

Ein der Brücken, die von den irakischen Streitkräften gebaut wurden, um in die Stadtmitte von Ramadi vorzustossen

Die Rückeroberung von Ramadi verläuft langsam, weil die irakische Regierung auf die Hilfe schiitischer Milizen verzichtet, um mögliche Übergriffe der Schiiten auf die sunnitische Mehrheitsbevölkerung von Ramadi zu verhindern. Bei der Rückeroberung von Tikrit im April war es zu solchen Übergriffen gekommen.

Die Einnahme von Ramadi wäre der zweite größere Erfolg der irakischen Truppen im Kampf gegen die IS-Dschihadisten. Nach Schätzungen von Militärexperten ist das Herrschaftsgebiet der Dschihadisten im vergangenen Jahr um etwa 14 Prozent geschrumpft.