Eilmeldung

Eilmeldung

Lotto in Spanien: Milliarden-Bescherung vor dem Fest

Kurz vor Heiligabend hat die traditionelle Weihnachtslotterie vielen Spaniern zu einem Geldregen verholfen. Bei der Ziehung im wurden Gewinne von

Sie lesen gerade:

Lotto in Spanien: Milliarden-Bescherung vor dem Fest

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor Heiligabend hat die traditionelle Weihnachtslotterie vielen Spaniern zu einem Geldregen verholfen. Bei der Ziehung im wurden Gewinne von insgesamt 2,2 Milliarden Euro ausgeschüttet.

Unter den glücklichen Gewinnern ist ein 35 Jahre alter Mann, der vor sieben Jahren als Flüchtling nach Spanien kam. Zuletzt hatte er seinen Job auf einer Gemüsefarm verloren. Er lebte von 5 Euro am Tag. Jetzt feiert er einen Gewinn von 400.000 Euro. “Ich lebe hier mit meiner Frau, seit wir gemeinsam nach Spanien gekommen sind. Wir hatten bisher keine einfache Zeit“, sagte er.

Die vor über 200 Jahren geschaffene Lotterie ist die größte und älteste der Welt. Die Zeremonie der Ziehung folgt einem alten Ritual und wird live im Fernsehen übertragen. Die ganze Veranstaltung dauert fast vier Stunden, weil viele kleinere Gewinne ausgelost werden.
In diesem Jahr gaben die Spanier erstmals seit langem wieder mehr Geld für Lose aus. Der Absatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent. Jeder Einwohner gab pro Kopf im Schnitt mehr als 55 Euro für Lose aus.

Besonders gut meinte es das Glück mit dem Badeort Roquetas de Mar im Südosten Spaniens. Dort hatte ein Kioskbetreiber 136 Lose mit der Nummer des Hauptgewinns verkauft. Weil es für jedes ganze Los jeweils vier Millionen Euro Gewinnsumme gibt, brachte er 544 Millionen Euro unter die Leute.