Eilmeldung

Eilmeldung

Tausende Kubaner stecken auch zu Weihnachten in Costa Rica fest

Tausende Migranten aus Kuba müssen dieses Jahr Weihnachten in der Fremde feiern. Mindestens 8000 Kubaner hängen seit Wochen in Costa Rica fest, weil

Sie lesen gerade:

Tausende Kubaner stecken auch zu Weihnachten in Costa Rica fest

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Migranten aus Kuba müssen dieses Jahr Weihnachten in der Fremde feiern. Mindestens 8000 Kubaner hängen seit Wochen in Costa Rica fest, weil das Nachbarland Nicaragua seine Grenzen geschlossen hat und damit ihre Weiterreise in die Vereinigten Staaten verhindert. Auch Guatemala und Belize wollen sie nicht passieren lassen.
Nicaragua hatte Costa Rica vorgeworfen die Situation der Migranten zu manipulieren und damit die Migrationspolitik der USA zu unterstützen

Ein Treffen des Zentralamerikanischen Integrationssystems (Sica) zur Lösung der Flüchtlingskrise ging am Dienstag in Mexiko ohne Ergebnis zu Ende. Die Nachbarländer seien unflexibel, hieß es am Mittwoch aus dem costa-ricanischen Außenministerium.

Zuletzt versuchten immer mehr Kubaner, über Mittelamerika auf dem Landweg in die Vereinigten Staaten zu gelangen. Wegen des Endes der Eiszeit zwischen Washington und Havanna befürchten sie offenbar, bald
nicht mehr so einfach wie bisher eine Aufenthaltserlaubnis in den USA zu erhalten.