Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erschossener syrischer Journalist bestattet


welt

Erschossener syrischer Journalist bestattet

Der offenbar von der Terrormiliz IS in der Türkei erschossene syrische Journalist und Oppositionelle Nadschi al-Dscherf ist in seiner Heimat bestattet worden. Zuletzt hatte er einen Film produziert, der Gräueltaten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der nordsyrischen Stadt Aleppo zeigt. Er hat alles getan, weil er sein Land liebte, weil er ein Patriot war. Sein Dokumentarfilm über den IS war fast fertig. Bevor er seinen Film fertigstellen kann, wird er erschossen. Das hat der IS getan.” Im Oktober waren in der Türkei zwei syrische Oppositionelle getötet worden, die sich gegen den IS gestellt hatten. Al-Dscherf war Herausgeber einer Zeitschrift, die in Syrien erscheint. Es war geplant, dass er und seine Familie nach Frankreich reisen sollten, wo sie Asyl beantragen wollten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Winterstürme und Fluten in den USA