Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Regierungstruppen rücken gegen Rebellen in der Provinz Deraa vor

Syrische Regierungstruppen sollen Teile einer von mehreren Rebellengruppen besetzten Stadt in der südlichen Provinz Deraa eingenommen haben. Nach

Sie lesen gerade:

Syrien: Regierungstruppen rücken gegen Rebellen in der Provinz Deraa vor

Schriftgrösse Aa Aa

Syrische Regierungstruppen sollen Teile einer von mehreren Rebellengruppen besetzten Stadt in der südlichen Provinz Deraa eingenommen haben. Nach Angaben von Aufständischen wurde der Vormarsch durch die heftigsten russischen Luftschläge seit dem Beginn von Russlands Beteiligung Ende September unterstützt. Assads Soldaten sollen Teile der Stadt Scheikh Maskin unter ihre Kontrolle gebracht haben. Der Ort liegt an der wichtigen Versorgungsroute zwischen der Hauptstadt Damaskus und Deraa.

In einem UN-vermittelten Deal wurden rund 330 Zivilisten und verwundete Kämpfer aus zwei belagerten Dörfern nahe der nordwestlichen Stadt Idlib evakuiert und über die Türkei und den Libanon nach Damaskus gebracht. Noch rund 25 000 Zivilisten blieben in der umkämpften Gegend zurück.

“Natürlich sind wir sehr froh,” sagt eine Evakuierte unterwegs nach Damaskus, “aber wir sind auch sehr besorgt wegen unserer Angehörigen, die wir zurückgelassen haben. Wir hoffen, dass man sie auch raus lässt. Dann ist unsere Freude noch größer.”

Im Gegenzug zur Evakuierung der Zivilisten wird Syriens Regierung wieder die Kontrolle über einige seit vier Jahren in Rebellenhand befindliche Gebiete übernehmen. Außerdem wurde humanitäre Hilfe zugesichert.