Eilmeldung

Eilmeldung

Neujahrsfeiern am anderen Ende der Welt

Rund um den Erdball begrüßen die Menschen das neue Jahr. Mit einem Riesenfeuerwerk haben mehr als eine Million Menschen im australischen Sydney den

Sie lesen gerade:

Neujahrsfeiern am anderen Ende der Welt

Schriftgrösse Aa Aa

Rund um den Erdball begrüßen die Menschen das neue Jahr. Mit einem Riesenfeuerwerk haben mehr als eine Million Menschen im australischen Sydney den Jahreswechsel gefeiert. Umgerechnet rund 4,7 Millionen Euro blätterte die Stadt für das 20-minütige Spektakel hin. Japans Hauptstadt Tokio verzichtete auf die große Knallerei. Stattdessen gab es hier zu Mitternacht einen Himmel voller Ballons. Nordkorea gelangte dank einer Zeitumstellung erstmals eine halbe Stunde früher ins neue Jahr. In China, wo man das Feuerwerk einst erfand gab es prachtvolle Feierlichkeiten in der Verbotenen Stadt. Auch wenn das chinesische Neujahr erst in einigen Wochen beginnt. Kurz nach den Chinesen konnten auch die Thailänder die Sektkorken knallen lassen.