Eilmeldung

Eilmeldung

Blockbuster 2016: Superhelden, Märchen und Mythen

Sie lesen gerade:

Blockbuster 2016: Superhelden, Märchen und Mythen

Schriftgrösse Aa Aa

Was dürfen Liebhaber großer Blockbuster vom Kinojahr 2016 erwarten? Grandioses Spektakel, Superhelden, Fantasygeschichten und Neuinterpretationen

Was dürfen Liebhaber großer Blockbuster vom Kinojahr 2016 erwarten? Grandioses Spektakel, Superhelden, Fantasygeschichten und Neuinterpretationen uralter Geschichten. Wir beginnen wir mit Gods of Egypt, einem Abstecher nach Ägypten, wo Set, der machtgierige Gott der Dunkelheit für Chaos sorgt. Gerard Butler spielt den Unruhestifter. Deutschsprachiger Kinostart ist der 28. April.

“Batman V Superman: Dawn of Justice”

In der Kategorie Showdown der Superhelden kommt es zum Kräftemessen zwischen Batman und Superman. Batman V Superman: Dawn of Justice ist die Fortsetzung des 2013 erschienenen Films “Man of Steel”. Zack Snyder führte Regie. Ben Affleck und Henry Cavill spielen die übernatürlichen Muskelmänner, ab dem 26. März auf den deutschsprachigen Leinwänden.

“The Huntsman & The Ice Queen”

In The Huntsman & The Ice Queen gibt es ein Wiedersehen mit der bösen Königin Ravenna (dargestellt von Charlize Theron) und dem Huntsman (wiederum von Chris Hemsworth gespielt). Erzählt wird diesmal die Vorgeschichte zu Schneewittchen. Ohne Kirsten Stewart, dafür sind Jessica Chastain als Kriegerin Sara und Emily Blunt als Eiskönigin Freya mit dabei. Am 21. April kommt der Film auf die deutschsprachigen Leinwände.

“The First Avenger: Civil War”

Für Avenger-Fans gibt es ein Wiedersehen mit Captain America, Iron Man und Co. The First Avenger: Civil War ist der dritte Teil der 2014 gestarteten Superhelden-Serie und knüpft direkt an die Ereignisse von “The Avengers: Age of Ultron” an. Die Aktivitäten der Superhelden sollen reguliert werden, was für Zwist innerhalb der Avenger-Gruppe sorgt (u.a. mit Chris Evans, Robert Downey Jr. und Scarlett Johansson). Deutschsprachiger Filmstart ist der 5. Mai.

*“X-Men: Apocalypse” *

Auch die Abenteuer der beliebten X-Men gegen in eine neue Runde. X-Men:Apocalypse ist die Fortsetzung von “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit” und der bis dato 9. Streifen der Serie. Wie bereits im Vorgängerfilm führte Bryan Singer Regie. Michael Fassbender, James McAvoy, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult und Oscar Isaac gehören zu den Stars. Filmstart ist der 19. Mai.

“Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln”

Heiß erwartet wird Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln, die Fortsetzung zu Tim Burtons “Alice im Wunderland”-Neuauflage von 2010. Die Regie übernahm dieses Mal James Bobin, als Alice ist wieder Mia Wasikowska zu sehen und Johnny Depp als verrückter Hutmacher. Sacha Baron Cohen glänzt als Bösewicht Time. Der Film kommt am 26. Mai in die Kinos.

“Findet Dorie”

Auch die Geschichte von Nemo, dem kleinen Clownfisch, geht weiter, 13 Jahre nach dem ersten Streich. Findet Dorie heißt der Streifen diesmal und ist zeitlich sechs Monate nach den Ereignissen des ersten Filmes angesiedelt. Die Handlung dreht sich um die vergessliche Doktorfischfreundin Dorie, die sich auf die Suche nach ihrer Familie macht. Der Film soll im Juni 2016 auf Leinwände kommen, falls Dorie nicht den Starttermin vergisst.

“The Legend of Tarzan”

Im Juli kommt dann schließlich eine Neuverfilmung der immer wieder ersprießlichen Tarzan-Legende in die Kinos, eine Art Fortsetzung der Literaturvorlage. Der seit Jahren mit Ehefrau Jane in London etablierte Lord Greystoke, dargestellt von Alexander Skarsgård, kehrt in den Dschungel zurück und wird mit den Machenschaften eines raffgierigen Fieslings konfrontiert – dargestellt von Christoph Waltz.