Eilmeldung

Eilmeldung

Dänemark beginnt Passkontrollen an deutscher Grenze

Dänemark führt zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen vorübergehend stichprobenartige Passkontrollen an der Grenze zu Deutschland ein. Nach Angaben des

Sie lesen gerade:

Dänemark beginnt Passkontrollen an deutscher Grenze

Schriftgrösse Aa Aa

Dänemark führt zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen vorübergehend stichprobenartige Passkontrollen an der Grenze zu Deutschland ein. Nach Angaben des dänischen Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen gelten die Kontrollen ab sofort für zunächst zehn Tage. Dazu sehe sich das Land gezwungen, weil die schwedische Regierung heute Kontrollen für Einreisende aus Dänemark gestartet habe.

Meinung

Als Verfechter von Bewegungsfreiheit ist dies für mich kein glücklicher Moment

Rasmussen ergänzte bei einer Pressekonferenz in Kopenhagen, nicht jeder, der aus Deutschland nach Dänemark reise, werde kontrolliert:

“Wenn die Europäische Union ihre Außengrenzen nicht kontrollieren kann, werden mehr und mehr Länder gezwungen sein, temporäre Kontrollen an den Binnengrenzen einzuführen. Das müssen wir sehr ernst nehmen, weil es negaive Auswirkungen auf den Wohlstand haben wird. Als Verfechter von Bewegungsfreiheit ist dies für mich kein glücklicher Moment.”

Bereits in seiner Neujahrsansprache hatte Rasmussen Kontrollen an der Grenze zu Deutschland angekündigt, sollte die schwedische Maßnahme zu einem Anstieg illegaler Flüchtlinge in Dänemark führen.

Dänemark gilt bislang als Transitland für Migranten und Flüchtlinge auf dem Weg nach Schweden. Als Konsequenz der Maßnahme rechnet die dänische Bahn nach eigenen Angaben mit längeren Wartezeiten für Passagiere und höheren Kosten.

An der dänisch-schwedischen Grenze überprüfen Verkehrsunternehmen seit heute jeden Passagier in Zügen, Bussen und auf Fähren Richtung Schweden. Wer sich nicht ausweisen kann, darf nicht nach Schweden einreisen.

Der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte, Dänemark habe die Bundesregierung vorab informiert.