Eilmeldung

Eilmeldung

Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran eskaliert

Im Osten Saudi Arabiens hat die Familie des hingerichteten höchsten Geistlichen der schiitischen Glaubensrichtung eine dreitägige Trauer begonnen

Sie lesen gerade:

Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran eskaliert

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten Saudi Arabiens hat die Familie des hingerichteten höchsten Geistlichen der schiitischen Glaubensrichtung eine dreitägige Trauer begonnen. Die Exekution des Regime-Kritikers hatte eine diplomatische Krise ausgelöst und im Iran für große Proteste gesorgt. Teheran warf dem Königreich vor, die Spannung in der Region anzuheizen. Außenamtssprecher Hussein Dschaber unterstrich: “Leider hat die Regierung Saudi-Arabiens ein Interesse daran, Konflikte zu schaffen und für Spannungen in der Region zu sorgen.”

Der Konflikt eskalierte, nachdem wütende Demonstranten die saudi-arabische Botschaft in Teheran gestürmt hatten.

Saudi-Arabien kappte anschließend die diplomatischen Beziehungen zum Iran.Außenminister Al-Dschubair erklärte: “Wir sind fest entschlossen, dem Iran nicht die Möglichkeit zu geben, Terrorzellen in unserem Land oder den unserer Verbündeten aufzubauen.”

Saudi-Arabien zog seine Diplomaten nach dem Angriff auf die Botschaft sofort ab und flog sie nach Dubai aus.

Auch Bahrain brach inzwischen die Beziehungen zum Iran ab.

Der schiitische Iran ringt mit dem sunnitisch geprägten Königreich Saudi-Arabien seit Jahrzehnten um die Vormachtstellung in der Region.