Eilmeldung

Eilmeldung

Uut, Uup, Uus und Uuo ziehen ins Periodensystem ein

Zum ersten Mal seit 2011 bekommt das Periodensystem, diese bunte Tabelle, an die sich Laien womöglich aus dem Chemieunterricht erinnern, Zuwachs

Sie lesen gerade:

Uut, Uup, Uus und Uuo ziehen ins Periodensystem ein

Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal seit 2011 bekommt das Periodensystem, diese bunte Tabelle, an die sich Laien womöglich aus dem Chemieunterricht erinnern, Zuwachs. Denn Wissenschaftler aus Japan, Russland und den USA haben vier neue Elemente entdeckt.

Sie tragen bisher die Nummern 113, 115, 117 und 118 und wurden am 30. Dezember und am 1. Januar von der zuständigen International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC) bestätigt. Die Namen lauten bisher Ununtrium (Uut), Ununpentium (Uup), Ununseptium (Uus) und Ununoctium.

Die Elemente werden nun die siebte und unterste Reihe der Tafel vervollständigen. Sollten weitere Elemente in der Zukunft gefunden werden, muss eine neue Reihe hinzugefügt werden. Damit werden Millionen von bisher gedruckten Chemiebüchern bald überholt sein.

Alle neuen Stoffe sind radioaktiv und menschengemacht. Sie wurden entdeckt, indem Wissenschaftler Atomkerne kollidieren ließen und dann den Zerfall der radioaktiven Elemente untersuchten.

Jetzt müssen die Forscher sich nur noch Namen für ihre gefundenen Stoffe überlegen…