Eilmeldung

Eilmeldung

Corrs-Comeback: Alles oder nichts

Sie lesen gerade:

Corrs-Comeback: Alles oder nichts

Schriftgrösse Aa Aa

Über ein Jahrzehnt nach ihrem letzten Album sind sie wieder da: The Corrs, das musikalische Familienunternehmen von der Grünen Insel. 2005 hatten die

Über ein Jahrzehnt nach ihrem letzten Album sind sie wieder da: The Corrs, das musikalische Familienunternehmen von der Grünen Insel. 2005 hatten die vier Geschwister 40 Millionen Platten verkauft – danach war es Zeit für eine ausgedehnte Pause.

“Das tun zu können und Abstand zum Musikgeschäft zu gewinnen, war eine wichtige Zeit in unserem Leben”, erzählt Caroline Corr. “Denn wenn man nach dem Prinzip ‘alles oder nichts’ verfährt, dann gibt man der Musik alles – und das haben wir getan. Als wir Kinder bekamen, war es einfach an der Zeit, ein wenig herunterzufahren. Es war genau das Richtige für uns, diese Zeit unseren Familien zu widmen”, sagt sie.

Ihre neue Platte “White Light” ist das sechste Studioalbum der Familienband – ein ebenso vielfältiges wie intimes Werk. In “Bring on the Night” verarbeiten die Geschwister den Tod ihres Vaters.

“Im Großen und Ganzen ist die Platte sehr lebensbejahend”, so Andrea Corr. “Es geht darum, hier und jetzt zu leben und das Beste daraus zu machen. Und es sind Lieder über Irland dabei, über das Auswandern und Ellis Island. Es gibt ein Stück über Untreue und einige Songs über das Leben nach dem Tod und wie man weiterkommt.”

Auch auf der Bühne standen die Corr-Geschwister seit Jahren nicht gemeinsam. Das ändert sich wieder, denn schließlich ist ihr Motto vergangener Tag auch nach ihrer Rückkehr noch aktuell. Und das lauter bekanntermaßen: Alles oder nichts.

Mehr über The Corrs…