Eilmeldung

Eilmeldung

Smart, smarter, Consumer Electronics Show in Las Vegas

Selbstfahrende Elektroautos, vernetze Haushaltsgeräte, intelligente Drohnen: Auf der Technik-Messe Consumer Electronics Show (CES) spielt die

Sie lesen gerade:

Smart, smarter, Consumer Electronics Show in Las Vegas

Schriftgrösse Aa Aa

Selbstfahrende Elektroautos, vernetze Haushaltsgeräte, intelligente Drohnen: Auf der Technik-Messe Consumer Electronics Show (CES) spielt die Gegenwart Zukunft. In Las Vegas werden wieder hunderte Geräte zu sehen sein, die sich miteinander und mit dem Internet verbinden lassen. Vier Tage lang platzt die Spielerstadt aus allen Nähten – die Zahl der Fachbesucher soll auf 150.000 bis 170.000 gedrückt werden – weniger als im vergangenen Jahr.

Meinung

Das Auto wird nicht länger nur Mittel zum Zweck sein, um uns von A nach B zu bringen, sondern integraler Bestandteil unseres digitalen Lebens

Je mehr Publikum desto besser – meinen allerdings Firmen wie Intelligent Energy. Die Firma hat Wasserstoffbrennstoffzellen-Energiesysteme entwickelt, zum Beispiel für Drohnen und sucht Geld und Abnehmer.

Intelligent-Energy-Manager Julian Hughes:

“Wir haben Prototypen produziert, und wir brauchen Partner, die unsere Technologie in ihre Produkte integrieren.”

Sogenannte Smart-Home-Devices wie Kameras, Thermostate, Schlösser, sollen 2016 in den Staaten mehr als eine Milliarde Euro Umsatz bringen, mit 21 Prozent mehr verkauften Geräten als im Jahr zuvor.

Ganz zu schweigen von den fahrenden Computern, früher Autos genannt. Ist dann zum Beispiel ein Fußgänger,
der ein sensorbestücktes Armband trägt, außer Sichtweite oder irgendwie verdeckt unterwegs, könnte er von einer elektronischen Verkehrsinfrastruktur lokalisiert werden – die die Daten an Autos weiterleitet.

«Das Auto wird nicht länger nur Mittel zum Zweck sein, um uns von A nach B zu bringen, sondern integraler Bestandteil unseres digitalen Lebens», so Alastair Bruce, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland.

Gemeinsam mit der VW-Tochter IAV zeigt der Softwarehersteller auf der CES, wie sich Anwendungen aus Windows 10 über das Smartphone direkt über das Display eines Fahrzeugs nutzen lassen. Gemeinsam mit Volvo Cars zeigt Microsoft in Las Vegas, wie sich über eine Volvo-App auf Microsofts Fitness-Armband per Spracheingabe schon unterwegs die Heizung im Auto ferngesteuert starten lässt.

su mit dpa