Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Arbeitslose in Spanien, Deutschland gut gerüstet für Zuwanderer

In Spanien haben im Dezember 55.790 Jobsucher Arbeit gefunden – 1,34 Prozent weniger als im November meldeten sich arbeitslos, insgesamt 4.090.000

Sie lesen gerade:

Weniger Arbeitslose in Spanien, Deutschland gut gerüstet für Zuwanderer

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien haben im Dezember 55.790 Jobsucher Arbeit gefunden – 1,34 Prozent weniger als im

Meinung

Arbeitskräftenachfrage und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung entwickeln sich weiter positiv

November meldeten sich arbeitslos, insgesamt 4.090.000 Menschen, so Zahlen aus dem Arbeitsministerium.

In der Vorweihnachtszeit boomte vor allem die Dienstleistungsbranche, auch in der Landwirtschaft fanden mehrere tausend Menschen Arbeit – auf der Verliererseite fanden sich Bau und Industrie.

In Deutschland wurden im Dezember 48.000 mehr Arbeitslose gezählt als im November, 2,681 Millionen. Das sind 82.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, so die Bundesagentur für
Arbeit. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 6,1 Prozent.

“Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember allein aus jahreszeitlichen
Gründen gestiegen,” sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, «die günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt hält auch zum Jahresende an. Arbeitskräftenachfrage und
sozialversicherungspflichtige Beschäftigung entwickeln sich weiter
positiv. Langzeitarbeitslose hingegen hatten es im vergangenen Jahr schwer, vom Beschäftigungsaufbau zu profitieren”, räumte Weise ein.

Saisonbereinigt waren im Dezember 2015 knapp 2,76 Millionen Menschen ohne Arbeit. Das sind 14.000 weniger als im November. In West- und in Ostdeutschland ging die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl jeweils um 7000 zurück.

Nach einem Rekordjahr auf dem Arbeitsmarkt stellt sich die Bundesagentur für Arbeit (BA) 2016 allerdings auf höhere Arbeitslosenzahlen ein, bei gleichzeitig weiter steigender Beschäftigung.

Im Jahresdurchschnitt 2015 sank die Zahl der Arbeitslosen – 2,795 Millionen – auf den niedrigsten Stand seit 1991. Darin zeige sich die gestiegene Flüchtlingszuwanderung aber noch wenig, sagte Weise. “Dies dürfte sich aber in 2016 ändern.”

Am Jahresende rechnet die BA in ihrer Statistik mit etwa 200.000 arbeitslosen Flüchtlingen. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für eine rasche Integration in den Arbeitsmarkt sind laut Weise gut. Um für Konjunkturrückschläge gewappnet zu sein, lehnt die BA eine Beitragssatzsenkung trotz einer Rücklage von 6,5 Milliarden Euro ab.

su mit Reuters, dpa