Eilmeldung

Eilmeldung

IAAF-Ethikkommission sperrt vier Funktionäre

Valentin Balachnitschew, ehemaliger Vorsitzender des russischen Leichtathletik-Verbandes, und der frühere Cheftrainer der russischen

Sie lesen gerade:

IAAF-Ethikkommission sperrt vier Funktionäre

Schriftgrösse Aa Aa

Valentin Balachnitschew, ehemaliger Vorsitzender des russischen Leichtathletik-Verbandes, und der frühere Cheftrainer der russischen Leichtathletik-Nationalmannschaft, Alexej Melnikow, sind mit einer lebenslangen Sperre belegt worden. Das gab die Ethikkommission des Weltleichtathletikverbandes bekannt. Sie sind damit fortan vom Bekleiden von Ämtern in der Leichtathletik ausgeschlossen.

Der Franzose Gabriel Dollé, bis 2014 Leiter der Anti-Doping-Kammer der IAAF, wurde für fünf Jahre von allen Aktivitäten in der Leichtathletik verbannt.

Nach Ansicht des Gremiums haben die drei wiederholt gegen die Ethikregeln des Verbandes und Anti-Doping-Bestimmungen verstoßen. Balachnitschew kritisierte das Urteil als “politisch motiviert”. Die Sperren stehen unter anderem mit dem Doping-Vertuschungsfall der Marathonläuferin Lilija Schobuchowa in Zusammenhang.

Der Sohn des ehemaligen Vorsitzenden des Weltleichtathletikverbandes Lamine Diack, Papa Massata Diack, erhielt eine lebenslange Sperre. Diack junior war einst Marketing-Berater der IAAF. Die Kommissionsmitglieder sahen es als erwiesen an, dass der Senegalese ebenfalls mehrere Artikel des Ethikcodes gebrochen hat.

Weiterführender Link:
Urteilsbegründung der IAAF-Ethikkommission (in englischer Sprache)…