Eilmeldung

Argentinien und Katar unter den WISE-Awards Gewinnern 2015

Argentinische Videobooks und das Al-Bairaq-Projekt aus Katar wurden beim World Innovation Gipfel für Bildung 2015 in Doha mit WISE-Awards ausgezeichnet

Sie lesen gerade:

Argentinien und Katar unter den WISE-Awards Gewinnern 2015

Schriftgrösse Aa Aa

WISE-Awards 2015

Auf dem World Innovation Gipfel für Bildung in Doha geht es regelmäßig um die MINT-Fächer und um Bildung für Menschen mit Behinderung. Dieses Jahr ist keine Ausnahme. Entdecken Sie mit uns die zwei letzten WISE Awards Gewinner aus Argentinien und Katar.

Das Al-Bairaq-Projekt in Katar

Laut Studien interessieren sich viele katarische Schüler auf weiterführenden Schulen nicht mehr für Mathematik und Naturwissenschaften. Sie erzielen schlechte schulische Leistungen. Die Schüler in diesem Labor werden jedoch ermutigt, eine Karriere in einem der MINT-Fächer zu wählen, das sind Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Die Forscher des Al-Bairaq Projekts geben praktischen Unterricht an öffentlichen, weiterführenden Schulen in Katar. An dieser Jungenschule unterrichtet die Ingenieurin Fatima abseits der traditionellen Lehrmethoden, um ihren Schülern zu helfen ihre Leistungen in den MINT-Fächern zu verbessern.

“Ich entdecke Materialien” heißt ein Workshop des Projekts, an dem die Schüler teilnehmen. Sie lernen, in dem sie die Hauptmerkmale von Materialien untersuchen und ihr eigenes Produkt entwerfen.

Das Al-Bairaq Projekt wurde 2007 von einem Team der Katar Universität zur Unterstützung der nationalen Entwicklungsstrategie gegründet, die Innovation fördert und eine auf Wissen basierte Wirtschaft aufbauen will. Das Team führt die Schüler mit Fachkenntnis an Forschung und Problemlösungen heran. In mehreren Phasen entdecken die Schüler die MINT-Fächer neu.

Die Schüler erleben mit Hilfe der Professoren im Zentrum für moderne Materialien der Katar Universität praktisch Forschung mit. Im Labor forschen die Schülergruppen an verschiedenen neuen Themen, außerhalb des staatlichen Stundenplans.

Während das Projekt interdisziplinär an die MINT-Fächer heranführt, lernen die Schüler auch über Sportwissenschaften. Mit verschiedenen Möglichkeiten und Workshops geht das Projekt über ein ganzes Schuljahr und endet mit verschiedenen Wettbewerben, die von einer Expertenjury bewertet werden.

Bisher nahmen dreitausend Mädchen und Jungen an dem Projekt teil. Ziel ist es mit allen öffentlichen Schulen in Katar zusammenzuarbeiten, um Spitzenwissenschaftler auszubilden.

Argentinische Videobooks für gehörlose Kinder

Viele gehörlose Kinder lernen nur schwer sprechen. Wenn Eltern und Lehrer keine Zeichensprache können oder geeignete Materialien fehlen, kann das zu Analphabetentum und sozialer Ausgrenzung führen. Ein argentinisches Projekt hat mit einem innovativen Buch eine Lösung gefunden und wurde dafür mit einem WISE Award ausgezeichnet.

Mehr als 90 Prozent der gehörlosen Kinder haben hörende Eltern und Lehrer, die nicht angemessen mit ihnen kommunizieren, was kognitive und sprachliche Probleme hervorruft. Lernhürden und Schulabbruch sind mögliche Folgen. Zum Glück war das nicht der Fall von Melany.

Sie wurde gehörlos in einer hörenden Familie geboren. Seit sie klein war, zogen Bücher sie an, doch konnte sie sie nicht lesen.

Melany ging jedoch auf eine der wenigen Schulen in Argentinien, in der zweisprachig unterrichtet wird: zuerst die argentinische Zeichensprache und dann Spanisch. Dort entdeckte Melany Videobooks und als erstes Kind erzählte sie anderen gehörlosen Kindern Geschichten in Zeichensprache, damit diese Zugang zu Literatur in beiden Sprachen haben.

Das einzigartige Projekt des zivilen Vereins Canales fördert das Lesen durch Zeichensprache. Gehörlose Kinder werden mit gehörlosen Erwachsenen verbunden und Lehrer kriegen dadurch ein starkes pädagogisches Instrument um das Lernen, mit gleichen Mitteln für alle, zu fördern.

Die Videobooks haben einen Off-Kommentar und können so von gehörlosen Kindern mit hörenden Familien geteilt werden. So werden kommunikative und emotionale Hürden überwunden.

Ein Spezialist für Gehör und Gehörlosigkeit entwarf die Videobooks. Doch das ist erst der Anfang.

Genau wie Melany sind Videobooks in die Jahre gekommen. Dieses Jahr veröffentlichte Videobooks elf Kurzgeschichten für Jugendliche zusätzlich zu den Büchern für Kinder. Eine Erweiterung ihres Angebots ist geplant.

Melany ist jetzt 17 Jahre alt und geht auf eine integrative Schule. Sie weiß es vielleicht nicht, aber durch Videobooks wurde sie zu einem sprachlichen Modell für Kinder. Diese helfen, die Gesellschaft fairer und integrativer zu machen.

Das war die letzte Folge zu den diesjährigen WISE Awards. Was hat Ihnen an den Gewinnerprojekten gefallen? Schreiben Sie uns in den sozialen Netzwerken. Bis bald.