Eilmeldung

Eilmeldung

Pjöngjang sieht sich "am Rand eines Krieges"

Die Lage zwischen Nordkorea und Südkorea spitzt sich weiter zu. Das nordkoreanische Staatsfernsehen veröffentliche Videoauszüge, die angeblich einen

Sie lesen gerade:

Pjöngjang sieht sich "am Rand eines Krieges"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage zwischen Nordkorea und Südkorea spitzt sich weiter zu. Das nordkoreanische Staatsfernsehen veröffentliche Videoauszüge, die angeblich einen neuen Raketentest zeigen. Mit im Bild: der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-Un. Südkoreanische Medien vermuten jedoch, dass es sich um eine Montage aus Archivaufnahmen handelt.

Bei einer Kundgebung in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang verschärfte der Chef der Propaganda-Abteilung Kim Ki Nam die Rhetorik. Die Reaktion der Vereinigten Staaten und ihrer Partner auf den jüngsten nordkoreanischen Bombentest treibe die Lage „an den Rand eines Krieges“ sagte er. Schließlich habe der Süden seine psychologische Propaganda wieder aufgenommen.

In Südkoreas Hauptstadt Seoul versammelten sich Kriegsveteranen, um für härtere Sanktionen gegen den Norden zu demonstrieren. Pjöngjang hatte nach eigenen Angaben am Mittwoch erstmals eine Wasserstoffbombe getestet. Seoul hatte daraufhin nach fünfmonatiger Unterbrechung die Beschallung mit Popmusik und politischen Durchsagen im Grenzgebiet wieder aufgenommen.