Eilmeldung

Eilmeldung

"Täter von Köln müssen vor Gericht gestellt werden"

Nicht nur in Deutschland gibt es viele Stimmen, die nach den Vorfällen von Köln vor voreiligen Schlußfolgerungen warnen. Auch der Bürgermeister

Sie lesen gerade:

"Täter von Köln müssen vor Gericht gestellt werden"

Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur in Deutschland gibt es viele Stimmen, die nach den Vorfällen von Köln vor voreiligen Schlußfolgerungen warnen. Auch der Bürgermeister Rotterdams, Ahmed Aboutaleb, riet, die Fakten zu prüfen. Aboutaleb besitzt die niederländische und die marokkanische Staatsbürgerschaft.

“Ich will die Bedeutung des Rechtsstaates unterstreichen. Aus meiner Sicht ist die Identität der Täter weniger wichtig, obwohl wir auch darüber sprechen müssen. Wichtig ist die Rechtsstaatlichkeit. Es spielt keine Rolle, wer die Täter waren. Es ist die Pflicht der Polizei, diese festzunehmen und vor Gericht zu stellen.”

Nach Angaben der Polizei handelt es sich es sich bei den Tätern vor allem um junge Asylbewerber. Welche Schlussfolgerungen kann man im Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik ziehen?

“Deutschland hat eine Million Flüchtlinge”, so Abooutaleb. “Im Zusammenhang mit den Vorfällen von Köln sind bisher 18 Personen festgenommen worden. Es gibt somit Festnahmen. Doch wichtig ist der Richter! Diese Leute müssen vor Gericht gestellt werden. Gibt es Beweise für ihre Täterschaft, haben wir einen Fall. Doch die Vorfälle unterstützen weder die öffentliche Meinung noch die Stellung der Flüchtlinge in Deutschland und in Europa im Allgemeinen. Die Vorfälle sind sehr bedauerlich!”