Eilmeldung

Eilmeldung

Sainz übernimmt Gesamtführung bei Rallye Dakar

Der ehemalige Dakar-Sieger Carlos Sainz hat die Gesamtführung bei der Rallye in Südamerika übernommen. Der Ex-Weltmeister aus Spanien, der

Sie lesen gerade:

Sainz übernimmt Gesamtführung bei Rallye Dakar

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Dakar-Sieger Carlos Sainz hat die Gesamtführung bei der Rallye in Südamerika übernommen.

Der Ex-Weltmeister aus Spanien, der das Rennen 2010 gewann, entschied die neunte Etappe rings um Belén zu seinen Gunsten.

Sainz löste Rekordsieger Stéphane Peterhansel aus Frankreich an der Spitze ab und liegt nun 7:03 Minuten vor dem Peugeot-Markengefährten.

Wegen der großen Hitze von bis zu 40 Grad wurde die Etappe am zweiten Kontrollpunkt abgebrochen. Zweiter wurde mit zehn Sekunden Rückstand Erik van Loon aus den Niederlanden.

Auch die neunte Etappe der Rallye Dakar konnte der Australier Toby Price für sich entscheiden.

Zweiter in der Motorradwertung, mit 07:10 Minuten Rückstand, wurde der Argentinier Kevin Benavides. Der Schwede Stefan Svitko fuhr auf den dritten Platz.

Rallye-Rekordweltmeister Sébastien Loeb fiel einen Tag nach seinem Überschlag weiter zurück und landete mit 1:13 Stunden Rückstand auf Sainz nur auf dem 18. Platz der Tageswertung.