Eilmeldung

Eilmeldung

Ostafghanistan: Tote bei Angriff auf pakistanisches Konsulat

Bei einem Angriff auf das pakistanische Konsulat in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad und der anschließenden Belagerung eines Hauses sind

Sie lesen gerade:

Ostafghanistan: Tote bei Angriff auf pakistanisches Konsulat

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Angriff auf das pakistanische Konsulat in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad und der anschließenden Belagerung eines Hauses sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Die Nachrichtenagentur AFP berichtete, die Miliz ISIL habe sich zu dem Anschlag bekannt. Zunächst versuchten mehrere bewaffnete Unbekannte die diplomatische Vertretung Pakistans zu stürmen. Einer der Angreifer sprengte sich dabei nach Angaben des Innenministeriums in die Luft. Zwei weitere Täter seien in ein nahegelegenes Haus geflüchtet.

Ein Krankenhausarzt sagte, vier Polizisten und ein Zivilist seien ums Leben gekommen. Drei Schulkinder seien verletzt worden.

Anschließend kam es zu heftigen Gefechten zwischen den verbarrikadierten Tätern und Sondereinheiten der Polizei. Augenzeugen berichteten von Explosionen und stundenlangen Schusswechseln. Der Polizeichef der Provinz Nangarhar, in der Dschalalabad liegt, erklärte, sieben Sicherheitskräfte und die beiden Angreifer seien getötet worden.

Vor zwei Tagen hatten sich Vertreter mehrerer Regierungen (darunter die der USA und Chinas) in Pakistan getroffen, um einen neuen Friedensfahrplan für Afghanistan zu entwickeln. Auch Indien und Pakistan vereinbarten eine Wiederaufnahme von Friedensgesprächen. Daraufhin hatten Unbekannte vor zehn Tagen das indische Konsulat im nordafghanischen Masar-i-Scharif angegriffen.