Eilmeldung

Eilmeldung

Lyon: Mitschüler trauern um verunglückte Skifahrer

Der Morgen nach dem Lawinenunglück in den französischen Alpen vor der Schule Lycée Saint-Exupéry in Lyon. Der Schock über den plötzlichen Verlust

Sie lesen gerade:

Lyon: Mitschüler trauern um verunglückte Skifahrer

Schriftgrösse Aa Aa

Der Morgen nach dem Lawinenunglück in den französischen Alpen vor der Schule Lycée Saint-Exupéry in Lyon. Der Schock über den plötzlichen Verlust zweier Mitschüler aus der gymnasialen Oberstufe sitzt tief, dennoch wird der Unterrichtsbetrieb aufrechterhalten.

Meinung

"Wir stehen alle unter Schock"

Eine 16-Jährige und ihr Klassenkamerad sowie ein Skifahrer aus der Ukraine kamen bei dem Unglück ums Leben.

Trauernde Mitschüler erklärten vor der Schule:

“Wir stehen alle unter Schock. Die Nachricht hat uns schwer getroffen. Einige sind stärker traumatisiert als andere, deshalb tut es vielleicht gut, darüber sprechen zu können.”

“Man versteht nicht so ganz, wie das passieren konnte. Wir kennen den Lehrer, er war ganz normal und hatte keinen Hang zu überstürzten Reaktionen. In Gedanken bin ich bei den Opfern und deren Familien. Das ist sehr traurig.”

Der die Schüler begleitende Lehrer ringt in einem Krankenhaus von Grenoble um sein Leben.

Die Behörden wollen jetzt die Umstände des Unglücks im Wintersportort Les Deux Alpes
südöstlich von Grenoble aufklären.

Laut eines französischen Radiosenders war die Piste nach starkem Schneefall deutlich sichtbar durch ein Netz gesperrt.

Für die drei Todesopfer ist in Lyon eine Gedenkfeier geplant.