Eilmeldung

Eilmeldung

Iran: EU und USA stoppen Sanktionen

Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde sein Atomprogramm massiv zurückgebaut. Die Europäische Union und die Vereinigten

Sie lesen gerade:

Iran: EU und USA stoppen Sanktionen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran hat nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde sein Atomprogramm massiv zurückgebaut. Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten haben daraufhin ihre Sanktionen gegen das Land aufgehoben.

Der Iran kann nun unter anderem wieder Öl und Gas in die EU exportieren und erhält wieder Zugang zum internationalen Finanzmarkt. Westliche Firmen können zudem wieder Geschäfte mit dem Land machen.

“Diese Vereinbarung zeigt deutlich, dass mit politischem Willen, Ausdauer und multilateraler Diplomatie die schwierigsten Herausforderungen gemeistert werden können und man praktische Lösungen findet, die wirksam umgesetzt werden können”, so die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sagte: “Alle Seiten sind der festen Überzeugung, dass dieses historische Abkommen nachhaltig und fair ist und es die Bedürfnisse aller berücksichtigt. Dessen ordentliche Umsetzung wird ein wesentlicher Beitrag dazu sein, den Frieden, die Stabilität und die Sicherheit in der Region aber auch in der Welt zu verbessern.”

US-Außenminister John Kerry erklärte, die Welt sei sicherer geworden. Mit Blick auf die Konflikte in der Region sei es wichtig, dass der Teheran keine Nuklearwaffen mehr bauen könne. “Wir begrüßen, dass der Iran seine Versprechen gehalten hat”, so Kerry. “Er hat Wort gehalten und wir werden das ebenfalls tun. Aber wir werden auch wachsam bleiben, ob der Iran das Abkommen einhält – jede Stunde, an jedem Tag in den kommenden Jahren.”

Der Iran hat gemäß der Vereinbarung die Zahl der zur Uran-Anreicherung genutzten Zentrifugen auf rund 6.000 reduziert und die Bestände von angereichertem Uran drastisch verringert.