Eilmeldung

Eilmeldung

Davos: Di Caprio vor Weltwirtschaftsforum geehrt

Das Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos ist Treffpunkt für Spitzenpolitiker, Topmanager und Wissenschaftler, aber auch engagierte Künstler

Sie lesen gerade:

Davos: Di Caprio vor Weltwirtschaftsforum geehrt

Schriftgrösse Aa Aa

Das Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos ist Treffpunkt für Spitzenpolitiker, Topmanager und Wissenschaftler, aber auch engagierte Künstler. Am Vortag der offiziellen Eröffnung wurden vier Prominente mit den “Crystal Awards” ausgezeichnet. Das Quartett erhielt die Umweltpreise für “außergewöhnliche Bemühungen, den Zustand der Welt zu verbessern”. Bekanntester Preisträger: Hollywoodstar Leonardo DiCaprio. Seine Stiftung engagiert sich unter anderem für den Schutz bedrohter Tierarten:

Meinung

Es ist noch ein weiter Weg bis zum Sieg im Kampf um unsere Zukunft

“Vergangenen Monat haben in Paris führende Politiker Geschichte geschrieben mit dem Klimaabkommen für die Eindämmung von CO2. Das ist ein wichtiger erster Schritt, aber es ist noch ein weiter Weg bis zum Sieg im Kampf um unsere Zukunft und das Überleben unseres Planeten. Das Pariser Klimaabkommen war ein Aufruf zu Handlungen. Jetzt liegt es an uns, mit Einfallsreichtum und der Verpflichtung zum Wechsel diesen Erfolg voranzutreiben.”

Weitere Award-Gewinner waren Schauspielerin Yao Chen, Installationskünstler Olafur Eliasson und Black-Eyed-Peas-Sänger will.i.am.

Zur 46. Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums werden 2.500 Teilnehmer erwartet, darunter der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck. Die deutsche Kanzlerin hatte ihre Teilnahme bereits im November abgelehnt.

Dem Forum gehören 1000 der weltgrößten Unternehmen an, die bis zu 458.000 Euro Jahresbeitrag zahlen.

1000 Polizisten und 3000 Soldaten sind im Einsatz. Kampfjets sichern den gesperrten Luftraum.