Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Renault-Abgasaffäre: Autobauer ruft 15000 Fahrzeuge zurück

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Renault-Abgasaffäre: Autobauer ruft 15000 Fahrzeuge zurück

<p>Im Zusammenhang mit der Abgasaffäre bei Renault, ruft der französische Autobauer 15.000 Fahrzeuge zurück. Die Fahrzeuge sollten neu eingestellt werden, sagte Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal. </p> <p>Die französische Regierung hatte nach dem VW-Abgas-Skandal Stichproben angeordnet. Renault hat demnach die Normen deutlich überschritten. Zudem hatten Anti-Betrugsermittler Razzien an drei Renault-Standorten durchgeführt.<br /> Als Folge dessen brach die Aktie des Unternehmens ein. </p> <p>Renault hat für die kommende Woche einen Plan zur Reduzierung der Abgase seiner Diesel-Fahrzeuge angekündigt. </p> <p>Der französische Autobauer erzielte im vorigen Jahr mit 2,8 Millionen verkauften Fahrzeugen einen neuen Absatzrekord. </p> <p>.</p>