Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Rubel fällt auf historischen Tiefstand

Der russische Rubel ist auf einen historischen Tiefstand gefallen. Am Mittwoch mussten an der Moskauer Börse zeitweise 81,49 Rubel für einen

Sie lesen gerade:

Russland: Rubel fällt auf historischen Tiefstand

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Rubel ist auf einen historischen Tiefstand gefallen. Am Mittwoch mussten an der Moskauer Börse zeitweise 81,49 Rubel für einen US-Dollar gezahlt werden. Für einen Euro waren teils 88,15 Rubel fällig; immerhin keine 100 Rubel, wie das beim bisherigen Rekordtief im Dezember 2014 der Fall war. Grund für den Preisverfall sind unter anderem die sinkenden Ölpreise. Russlands Wirtschaft ist stark von Ölexporten abhängig. Aber nicht nur der sinkende Ölpreis, auch die Sanktionen des Westens machen der russischen Währung zu schaffen.

Für die Menschen im Land keine guten Nachrichten. Manche Unternehmen wie die Restaurant-Kette Sbarro haben seit Monaten kein Gehalt mehr gezahlt. Einige Sbarro-Angestellten drohten nun mit einem Hungerstreik.
Auch den Bankkunden und vor allem Kreditnehmern setzt der billige Rubel zu. Einige von ihnen protestieren derzeit vor den Geldhäusern. Auch die staatlich kontrollierte Nachrichtenagentur TASS kann die Gehälter nicht rechtzeitig zahlen.

Eine Frau sagte: “Wir sind kurz davor, vor Gericht zu ziehen. Ich habe zwei kleine Kinder. Das interessiert die Bank nicht. Das letzte Mal habe ich mit ihnen im Dezember gesprochen. Sie rieten mir, meine Wohnung zu verkaufen und zu gehen.”

Viele Konsumenten haben nach Monaten des Rubelverfalls nur wenig Hoffnung auf eine baldige Besserung.

Ein Mann berichtete: “Meine monatliche Hypothekenzahlung ist höher als mein Monatsgehalt. Die Lage ist verfahren. Selbst, wenn ich meine Wohnung der Bank gebe oder verkaufe, schulde ich ihnen acht Millionen Rubel (rund 90.000 Euro).”

Die Zentralbank wollte zunächst nicht eingreifen. Die finanzielle Stabilität sei nicht gefährdet hieß es. Die Regierung ließ wissen, sie werde ihr Antikrisenprogramm anpassen. Einzelheiten nannte sie nicht.