Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Vonn siegt in Cortina - Horrorstürze beim Hahnenkammrennen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Vonn siegt in Cortina - Horrorstürze beim Hahnenkammrennen

<p>Lindsey Vonn hat die Abfahrt von Cortina d’Ampezzo gewonnen. Die US-Amerikanerin feierte ihren 37. Sieg in der Speeddisziplin und zog in dieser Hinsicht an der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll vorbei.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="de" dir="ltr">Lindsey Vonn schnappt sich Rang 1 – Sie hat über 1 Sekunde Vorsprung im Ziel. Es folgt Gut. <a href="https://twitter.com/hashtag/worldcupcortina?src=hash">#worldcupcortina</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/srfski?src=hash">#srfski</a> <a href="https://t.co/2kjivWzJKM">pic.twitter.com/2kjivWzJKM</a></p>— <span class="caps">SRF</span> Sport (@srfsport) <a href="https://twitter.com/srfsport/status/690837272191725568">January 23, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Bei schwierigen Verhältnissen mit teils böigem Wind wurde die Schweizerin Lara Gut Dritte; vor Tina Weirather aus Liechtenstein und Johanna Schnarf aus Südtirol. Die Deutsche Viktoria Rebensburg wurde Achte, beste ÖSV-Starterin war Mirjam Puchner als Neunte.</p> <p><strong>Horrorabfahrt in Kitzbühel</strong></p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="no" dir="ltr">Sesongen er over for Aksel Lund Svindal. <p><a href="https://t.co/D7xPJvtCAy">https://t.co/D7xPJvtCAy</a> <a href="https://t.co/MlNCiLdW4r">pic.twitter.com/MlNCiLdW4r</a></p>— Sporten.com (@Sporten_com) <a href="https://twitter.com/Sporten_com/status/690941081282809856">January 23, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p> <p>Ein böser Sturz bei der Hahnenkamm-Abfahrt wurde dem Norweger Aksel Lund Svindal zum Verhängnis. Der Führende des Gesamtweltcups zog sich einen Kreuzband- und Meniskusriss zu und wurde umgehend operiert. Die Saison ist für Svindal damit beendet. Auch die Österreicher Hannes Reichelt und Georg Streitberger stürzten schwer, das Rennen wurde vorzeitig abgebrochen. Streitberger erlitt wie Svindal einen Kreuzbandriss, Reichelt kam mit einer Knieprellung davon.</p> <p>Sieger in Kitzbühel wurde der Südtiroler Peter Fill vor den Schweizern Beat Feuz und Carlo Janka. Ihr Landsmann Marc Gisin wurde Fünfter, bester Athlet des Österreichischen Skiverbandes war Vincent Kriechmayr auf dem siebten Rang.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">.<a href="https://twitter.com/Fisiofficial"><code>Fisiofficial</a>&#39;s <a href="https://twitter.com/peter_fill"></code>peter_fill</a> wins his second World Cup race, his first victory since 2008: <a href="https://t.co/smqywgidxd">https://t.co/smqywgidxd</a> <a href="https://t.co/FgC2gvJ3y1">pic.twitter.com/FgC2gvJ3y1</a></p>— SkiRacing.com (@SkiRacingCom) <a href="https://twitter.com/SkiRacingCom/status/690956028729507840">January 23, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>