Eilmeldung

Eilmeldung

Calais: Migranten erstürmen Kanalfähre

Nach der Erstürmung einer Kanalfähre im französischen Hafen Calais sind 26 Migranten und 9 Mitglieder einer Migrantenhilfsorganisation festgenommen

Sie lesen gerade:

Calais: Migranten erstürmen Kanalfähre

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Erstürmung einer Kanalfähre im französischen Hafen Calais sind 26 Migranten und 9 Mitglieder einer Migrantenhilfsorganisation festgenommen worden. Die anderen, die in den Hafenbereich eingedrungen waren, wurden von der Polizei in das “Dschungel” genannte Migrantenlager zurück geleitet.

“Die Polizei hat uns abgedrängt, als wir auf das Schiff wollten. All diese Leute hier. Wir baten sie uns eine Chance zu geben, aber sie haben uns ins Gesicht gesprüht und die meisten von uns haben nun Augenprobleme”,

“Hören Sie mir zu. Wir wollen nach London. Wir wollen nicht im Dschungelcamp leben. Der Dschungel ist für Tiere, Wir wollen nur nach London, nicht nach Kanada oder in die USA, nur nach London”, sagt ein anderer.

Mehreren Dutzend Migranten und deren Sympathisanten war es am Samstag gelungen, eine P&O-Fähre zu erstürmen. Die Besatzung verschloss die Türen der Fähre, so dass die Migranten nicht ins Innere des Schiffs gelangten. Sie wurden von der Polizei von Bord gebracht. Im Fährverkehr zwischen Calais und Dover kam es zu Verspätungen.

Zuvor hatten in der Innenstadt von Calais rund 2.000 Migranten und deren Sympathisanten demonstriert.

Im “Dschungel” von Calais hausen rund 4.000 Migranten unter zum Teil erbärmlichen Umständen. Sie wollen unbedingt nach Großbritannien, weil sie sich dort weitaus bessere wirtschaftliche Möglichkeiten erhoffen als auf dem europäischen Festland.

Migranten stürmen den Hafen von Calais 23. Janaur 2016

Mehr zu dem Thema

Flüchtlingslager in Calais: Hoher Besuch, aber wenig Hoffnung