Eilmeldung

Eilmeldung

Lagerfeld für Chanel: Ein Holzhaus im Garten

Sie lesen gerade:

Lagerfeld für Chanel: Ein Holzhaus im Garten

Schriftgrösse Aa Aa

Bekannt ist Modezar Karl Lagerfeld für seine spektakulären Haute-Couture-Inszenierungen unter der Glaskuppel des Pariser Grand Palais. Diesmal

Bekannt ist Modezar Karl Lagerfeld für seine spektakulären Haute-Couture-Inszenierungen unter der Glaskuppel des Pariser Grand Palais. Diesmal überraschte er die Modewelt mit einer minimalistischen und naturnahen Kulisse für die neue Chanel-Kollektion: ein schlichtes Holzhaus im Garten. Umso atemberaubender war Anblick, als sich nach und nach die Fenster des Hauses öffneten: wunderschöne Kleider in Beige, eine Hommage an die frühe Coco Chanel.

Karl Lagerfeld: “Ein Haus wie dieses ist mein großer Traum, aber dafür bekommt man in Frankreich keine Baugenehmigung. Und dies Kleider in Beige sehen wunderbar aus. Sie dürfen nicht vergessen, dass Coco Chanel in den 20ern, bevor sie das kleine Schwarze entwarf, die Königin des Beige genannt wurde. Das ist meine erste Kollektion nahezu ganz in Beige. Und ich mache das schon seit 33 Jahren.”

Stéphane Rolland

Der Franzose Stéphane Rolland präsentierte seine Haute-Couture-Kollektion im nostalgischen Pariser Salonstil, ein langer Flur und Models mit Nummern. Inspirationsquelle war die federleichte Welt des Balletts mit langen, fließenden Stoffen und spektakulären Plissé-Effekten, auch üppig sprießenden Federn, wasserfallartigen Schößchen und erstaunlichen 3D-Elementen.

Ein reiner Moment der Modepoesie war das feuerrote Abendkleid aus fächerartigen Facetten. Rollands Haute-Couture-Entwürfe richten sich spürbar an eine jüngere, noch reichere und internationale Klientel.

Alexandre Vauthier

Lange schmale Silhouetten beherrschten bei Alexandre Vauthier das Bild, lang gestreckte übergroße Mäntel, darunter halbdurchsichtige Spitze.
Wichtig ist der Kontrast, feminine Schnitte aber auch Militärhosen mit großen Taschen,
hauchzarte Chiffonkleider und rustikaler Lederlack. Kleider für mutige Amazonen und Modefans aus dem Showgeschäft. Beyoncé und Rihanna gehören zu Vauthiers Kundschaft.