Eilmeldung

Eilmeldung

Clinton vs. Sanders, Trump vs. Cruz: Startschuss für die Kandidatenwahl in Iowa

Im US-Bundessaat Iowa beginnt heute die Auswahl der Spitzenkandidaten der beiden großen Parteien für den Präsidentschaftswahlkampf. Iowa hat zwar

Sie lesen gerade:

Clinton vs. Sanders, Trump vs. Cruz: Startschuss für die Kandidatenwahl in Iowa

Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundessaat Iowa beginnt heute die Auswahl der Spitzenkandidaten der beiden großen Parteien für den Präsidentschaftswahlkampf.

Iowa hat zwar eine vergleichweise kleine Bevölkerung, mit seinen Vorwahlen aber oft großen Einfluss auf den weiteren Verlauf des Wahlkampfs.

Unter den Republikanern führt Donald Trump dort mit vergleichsweise kleinem Vorsprung. Auch er zog am Wochenende das Familienregister und präsentierte Tochter Ivanka.

“Ich habe diesem Mannes in den vergangenen zehn Jahren dabei zugesehen, wie er Verträge schloss, die sonst niemand zustande gebracht hätte. Und genau das braucht dieses Land”, so Ivanka Trump auf einer Wahlkampfveranstaltung ihres Vaters.

Bei den Demokraten hat Ex-Außenministerin Hillary Clinton landesweit klar die Nase vorn. Doch auch ihr ist in Iowa ein Sieg nicht garantiert. Tochter Chelsea appellierte auch als Mutter: “Ich habe meine 16 Monate alte Tochter Charlotte und ein kleines Geschwisterchen auf dem Weg. Und mir wird dieses Verantwortung bewusst, dass die nächste Person, die unser Präsident sein wird, das Land regiert, in dem meine Kinder aufwachsen werden.”

Clinton liegt in Iowa laut Umfragen nur 3,3 Prozentpunkte vor dem weiter links positionierten Senator Bernie Sanders aus Vermont, dem zweitplatzierten im demokratischen Lager. Martin O’Malley folgt weit dahinter.

Trump wiederum liegt in Umfragen in Iowa nur gut fünf Prozentpunkte vor Ted Cruz. Das restliche republikanische Feld folgt er weit abgeschlagen hinter den beiden.

Ihre Spitzenkandidaten bestimmen die Parteien im Sommer nach Abschluss aller Vorwahlen in den Bundesstaaten. Ihren 58. Präsidenten wählen die USA dann am 8. November.