Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Gericht: Zwanziger-Aussage zu Katar als "Krebsgeschwür" zulässig

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Gericht: Zwanziger-Aussage zu Katar als "Krebsgeschwür" zulässig

<p>Theo Zwanziger wird im Rechtsstreit mit dem Fußballverband von Katar voraussichtlich als Sieger vom Platz gehen.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Dr. Theo Zwanziger kündigt Klage gegen die <span class="caps">ARD</span> an <a href="https://t.co/AheEZEBh3t">https://t.co/AheEZEBh3t</a> <a href="https://t.co/AvLiEMRXiZ">pic.twitter.com/AvLiEMRXiZ</a></p>— Goal Deutschland (@GoalDeutschland) <a href="https://twitter.com/GoalDeutschland/status/694555908836237312">2. Februar 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <p>Der frühere <span class="caps">DFB</span>-Präsident durfte Katar als “Krebsgeschwür des Weltfußballs” bezeichnen, teilte das Düsseldorfer Landgericht in einer vorläufigen Bewertung mit. Die Aussage sei vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit noch gedeckt gewesen</p> <p>Der 70-Jährige erklärte weiterhin er habe eine Diskussion über die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 an Katar anstoßen wollen. Eine Entscheidung will das Gericht am 19. April verkünden.</p>