Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Vorwahlen in New Hampshire angelaufen - Sanders und Trump Favoriten

In den USA haben die Vorwahlen im Bundesstaat New Hampshire begonnen. Bis um 2 Uhr Mitteleuropäischer Zeit können alle registrierten Wählerinnen und

Sie lesen gerade:

USA: Vorwahlen in New Hampshire angelaufen - Sanders und Trump Favoriten

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA haben die Vorwahlen im Bundesstaat New Hampshire begonnen. Bis um 2 Uhr Mitteleuropäischer Zeit können alle registrierten Wählerinnen und Wähler für einen der Bewerberinnen und Bewerber im republikanischen oder demokratischen Lager stimmen. New Hampshire ist nach Iowa der zweite Bundesstaat, der über die Kandidaten entscheidet.

Bei den Demokraten ist Bernie Sanders der klare Favorit. Der Senator des Nachbarstaats Vermont führt in den Umfragen mit 26 Prozent deutlich vor Mitbewerberin Hillary Clinton. Ein Sieg würde den bis vor Kurzem noch als Underdog geltenden Sanders weiter als realistische Alternative zu Clinton empfehlen. Die Ex-Außenministerin warb am Vorabend mit Mann und Ex-Präsident Bill und Tochter Chelsea um die letzten Stimmen. Ein gutes Ergebnis bei den ersten Vorwahlen ist besonders wichtig, da dabei unter den Bewerberinnen und Bewerbern ausgesiebt wird.

Bei den Republikanern gilt Donald Trump als Favorit. Er hat in den Umfragen einen Vorsprung von 14 Prozent zu den anderen Bewerbern. Der Ton im Wahlkampf hatte sich zuletzt deutlich verschärft. Trump und Mitbewerber Ted Cruz lieferten sich zuletzt einen Schlagabtausch über die Wiedereinführung der umstrittenen Foltermethode Waterboarding. Cruz, der bei den vorangegangenen Vorwahlen in Iowa siegte, liegt in den Umfragen für New Hampshire hinter Marco Rubio auf dem dritten Platz.

Die nächsten Vorwahlen finden Ende Februar in Nevada und South Carolina statt. Die jeweiligen Spitzenkandidaten der Republikaner und Demokraten werden dann auf Parteitagen im Sommer gekürt. Die Präsidentschaftswahl folgt am 8. November.