Eilmeldung

Eilmeldung

Berlin will den Einsatz der Nato in der Ägäis

Deutschland setzt sich zusammen mit der Türkei dafür ein, dass die Nato in der Ägäis gegen Schleuserbanden vorgeht. Verteidigungsexperten zeigten

Sie lesen gerade:

Berlin will den Einsatz der Nato in der Ägäis

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland setzt sich zusammen mit der Türkei dafür ein, dass die Nato in der Ägäis gegen Schleuserbanden vorgeht. Verteidigungsexperten zeigten sich angesichts des Vorschlags skeptisch. Der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, zählt die Flüchtlingskrise zu den großen Herausforderungen für die Sicherheit, wie es die Unruhen in der Ukraine, die gescheiterten und scheiternden Staaten im Süden, die Ausbreitung des Terrorismus
seien.

Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sagte, Ziel müsse es sein, das Geschäft der Schmuggler mit der illegalen Migration zu erschweren. Verteidigungsexperten hingegen geben zu bedenken, der Einsatz gegen Schleuserbanden sei keine Aufgabe für das Militär, sondern für die Polizei.

“Ähnliche Stellungnahmen gab es in den USA”, sagt unser Korrespondent Andrej Beketow. “Ein britischer Diplomat sagte uns, die Allianz werde in den kommenden Monaten mit den Bedrohungen aus dem Osten und dem Süden voll beschäftigt sein. An diesem Donnerstag kommt die Anti-Terror-Koalition hier im Hauptquartier zusammen, selbst wenn die Nato betont, sie habe damit nichts zu tun und stelle lediglich den Tagungsort zur Verfügung. Die Nato weigert sich, Aufgaben zu übernehmen, die ihr nicht zustehen.”