Eilmeldung

Eilmeldung

Israel will sich ganz mit einem Zaun umgeben

Ein weiteres Stück Zaun an der israelischen Grenze: Diesmal will sich Israel von Jordanien abschotten, dem Nachbarn im Osten. Zunächst geht es um

Sie lesen gerade:

Israel will sich ganz mit einem Zaun umgeben

Schriftgrösse Aa Aa

Ein weiteres Stück Zaun an der israelischen Grenze: Diesmal will sich Israel von Jordanien abschotten, dem Nachbarn im Osten.

Meinung

So ein Zaun wird einmal ganz Israel umgeben.

Zunächst geht es um rund dreißig Kilometer, angefangen von der Hafenstadt Eilat an der Südspitze Israels, beschlossen letzten Sommer.

So ein Zaun werde einmal ganz Israel umgeben, schildert Regierungschef Benjamin Netanjahu seine weiteren Pläne. In dem Umfeld, in dem man in Israel lebe, müsse man sich vor – wie er es nennt – Raubtieren schützen – ein Begriff, für den er Kritik eingesteckt hat.

Israels Grenze zu Jordanien ist 240 Kilometer lang; außerdem grenzt das palästinensische Westjordanland auf knapp hundert Kilometern an Jordanien.

Die Zusammenarbeit zwischen Israel und Jordanien in Sicherheitsfragen ist gut; trotzdem befürchtet Israel Eindringlinge, ob nun afrikanische Einwanderer oder islamistische Kämpfer.

Der Zaun zu Jordanien soll auch den neuen Flughafen schützen, den Israel nächstes Jahr nördlich von Eilat eröffnen will.

Gegenüber den Palästinensern hat sich Israel schon durch Mauern und Zäune abgeschottet. Zäune gibt es auch zu Libanon und Syrien, seit 2013 auch an der Grenze zur ägyptischen Sinaihalbinsel.