Eilmeldung

Eilmeldung

Mobilmarkt Frankreich: Orange und Bouygues techteln weiter

Übernahmeverhandlungen französischen Konkurrenten Bouygues Telecom hatte der Telekomkonzern Orange – einst France Télécom – bereits vor einiger Zeit

Sie lesen gerade:

Mobilmarkt Frankreich: Orange und Bouygues techteln weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Übernahmeverhandlungen französischen Konkurrenten Bouygues Telecom hatte der Telekomkonzern Orange – einst France Télécom – bereits vor einiger Zeit offiziell bestätigt. Deren Abschluss steht nach Medienberichten (“Le Journal du Dimanche” (JDD)) unmittelbar bevor. Einem Bericht zufolge könnte es um ein Volumen von zehn Milliarden Euro gehen.

Mit Blick auf die Wettbewerbsbehörden verhandle Orange intensiv mit den französischen Telekom-Betreibern Free und Numericable über den Verkauf von Bouygues-Unternehmensteilen. Zum Verkauf stünden unter anderem Bouygues’ Mobilfrequenzen, Kundenstamm, Netzwerk und Läden.

Bei einer Fusion entstünde ein Unternehmen, das mehr als die Hälfte des französischen Festnetz- und Handymarktes bedient.

Zugleich würde sich die Zahl der französischen Telekomanbieter auf drei reduzieren. Der französische Staat hält 25 Prozent der Aktien am ehemaligen Monopolisten Orange. In Frankreich herrscht seit dem Markteintritt des Billiganbieters Iliad (“Free”) 2012 ein Preiskampf, der den Firmen zusetzt.

Orange und Bouyges haben sich angeblich eine Frist bis zum 16. Februar gesetzt, um zu entscheiden, ob sich das Vorhaben für beide Seiten lohnt.

su mit Reuters