Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Senat macht Weg frei für Lebensgemeinschaften homosexueller Paare

Der italienische Senat hat mit großer Mehrheit ein umstrittenes Gesetz zur Eintragung eheähnlicher Lebenspartnerschaften von Homo- und

Sie lesen gerade:

Italien: Senat macht Weg frei für Lebensgemeinschaften homosexueller Paare

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Senat hat mit großer Mehrheit ein umstrittenes Gesetz zur Eintragung eheähnlicher Lebenspartnerschaften von Homo- und Heterosexuellen gebilligt.

Das Oberhaus des Parlaments votierte mit 173 zu 71 Stimmen für den Entwurf.

Das Gesetz enthält einige vieldiskutierte Neuerungen. So sollen homosexuelle Partner vor Gericht, am Finanzamt oder im Krankenhaus wie Eheleute behandelt werden. Sie können auch den Namen des anderen annehmen. Im Todesfall gehen Pensionsbezüge auf den Hinterbliebenen über.

Jetzt muss noch das Abgeordnetenhaus über den Entwurf abstimmen, der nach langem Streit der Parteien leicht geändert wurde. Zuletzt wurde der Passus gestrichen, der homosexuellen Paaren das Recht auf Adoptionen zugestanden hätte. Ministerpräsident Matteo Renzi hatte das Votum des Senats mit einer Vertrauensabstimmung verbunden.

Italien ist das einzige große westeuropäische Land, in dem es keine eingetragenen Lebenspartnerschaften für Homosexuelle gibt.