Eilmeldung

Eilmeldung

Anomalisa: Ein emotionales Meisterwerk der Stop-Motion

Sie lesen gerade:

Anomalisa: Ein emotionales Meisterwerk der Stop-Motion

Schriftgrösse Aa Aa

Diese Woche in Cinema-Box, eine unkonventionelle Stop – Motion

Diese Woche in Cinema-Box, eine unkonventionelle Stop – Motion Animation:“Anomalisa”:http://www.spex.de/2015/09/11/anomalisa-charlie-kaufman-laesst-die-puppen-tanzen/ produziert von den Amerikanern Charlie Kaufman und Duke Johnson.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück Kaufmanns aus dem Jahr 2005. Anomalisa erzählt die Geschichte des Ratgeber-Autors Michael Stone, der nach Cincinnati reist, um sein neues Buch auf einem Kongress vorzustellen.

Für den depressiven Michael erscheinen alle ihn umgebenden Menschen gleich. Auch seine Frau und sein Sohn. Bis er Lisa begegnet, einem Fan, der sein Seminar besuchen will.

Der Puppenfilm schöpft vollendet alle technischen Möglichkeiten aus – so das man als Zuschauer völlig vergisst, das die Charaktere nicht von Menschen dargestellt werden.

Die rührenden Liebesszenen des Puppenfilms wurden in den USA als nicht jugendfrei klassiert.

Anomalisa ist ein emotionales Drama, das sich unmittelbar an den Menschen wendet und eine brillante Studie, voller Kreativität, Imagination und Bestimmtheit.