Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei: Bombenangriff auf Polizeistation in Kurdenhochburg Nusaybin

In der türkischen Stadt Nusaybin an der Grenze zu Syrien ist am Morgen eine Autobombe explodiert. Dabei sind zwei Polizisten getötet und zahlreiche

Sie lesen gerade:

Türkei: Bombenangriff auf Polizeistation in Kurdenhochburg Nusaybin

Schriftgrösse Aa Aa

In der türkischen Stadt Nusaybin an der Grenze zu Syrien ist am Morgen eine Autobombe explodiert. Dabei sind zwei Polizisten getötet und zahlreiche weitere Menschen verletzt worden, die Bombe riss einen Krater in die Straße. Ziel des Angriffs waren offenbar eine Polizeiwache und die Unterkunft von Sicherheitskräften.

Seit Wochen geht die türkische Armee in den Kurdenhochburgen im Südosten des Landes gegen die verbotene kurdische Partei PKK vor. Bereits am Dienstag hatte der Parteichef der pro-kurdischen HDP, Selahattin Demirtaş, in Diyarbakir zur Demonstration gegen den Einsatz des Militärs aufgerufen; die Proteste wurden von der Polizei gewaltsam aufgelöst.

Vor allem Diyabakir, Cizre und Silopi kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen der Bevölkerung mit der Polizei und dem Militär. Über die Städte wurden im Rahmen der Operationen gegen die Kurdenmiliz PKK Ausgangssperren verhängt.

Die Bombenexplosion in Nusaybin ist Teil der jüngsten Welle der Gewalt in der Türkei, die das Land seit vergangenem Juli beschäftigt. Zuletzt waren bei einem Anschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara 29 Menschen getötet worden, eine der PKK nahestehende Miliz hatte dafür die Verantwortung übernommen.