Eilmeldung

Eilmeldung

Basken begrüßen Otegi: Separatistenpolitiker aus der Haft entlassen

Der baskische Politiker Arnaldo Otegi ist nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen worden. Otegi war verurteilt worden, weil er die

Sie lesen gerade:

Basken begrüßen Otegi: Separatistenpolitiker aus der Haft entlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Der baskische Politiker Arnaldo Otegi ist nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen worden. Otegi war verurteilt worden, weil er die verbotene Separatistenpartei Batasuna neugründen wollte.

Batasuna gilt als politischer Arm der bewaffneten Untergrundorganisation ETA. Otegi war am 1. März 2016 in Logrono aus dem Gefängnis entlassen worden. In den Jahren vor seiner Verurteilung hatte Otegi sich zunehmend dafür ausgesprochen, friedlich für die Unabhängigkeit des Baskenlandes von Spanien zu kämpfen. Nach der Entlassung spricht er jetzt jedoch Worte, die wie eine erneute Kampfansage an die spanische Regierung klingen:

“Wir müssen darüber nachdenken, was mit uns geschehen ist. Im Gefängnis hat man viel Zeit zum Nachdenken”, so Otegi vor seinen Anhängern. An “die Feinde” richtete er die Nachricht, sie sollten sich auf das gefasst machen, was die Basken in den Jahren seiner Haft vorbereitet hätten.

Waffenstillstand ausgerufen

Die Untergrundorganisation ETA hatte seit den 60er-Jahren immer wieder mit Anschlägen auf sich aufmerksam gemacht. Über 800 Menschen kamen ums Leben. 2011 hatte die ETA einen unbefristeten Waffenstillstand ausgerufen. Die spanische Regierung beobachtet die Strategie der baskischen Unabhängigkeitsbewegung jedoch weiterhin mit Misstrauen.

Ob diese Vorbehalte berechtigt sind, könnte sich in den kommenden Monaten zeigen. Die Unabhängigkeitsbewegung der Katalanen in Spanien könnte auch den Bemühungen um ein unabhängiges Baskenland wieder Auftrieb geben.