Eilmeldung

Eilmeldung

Wahnsinns-Aufholjagd von Viktoria Rebensburg

Dritter Weltcup-Sieg für Eva-Maria Brem. 27 Hundertstel Sekunden Vorsprung konnte die Österreicherin nach beiden Riesenslalom-Läufen in Jasna

Sie lesen gerade:

Wahnsinns-Aufholjagd von Viktoria Rebensburg

Schriftgrösse Aa Aa

Dritter Weltcup-Sieg für Eva-Maria Brem. 27 Hundertstel Sekunden Vorsprung konnte die Österreicherin nach beiden Riesenslalom-Läufen in Jasna (Slowakei) ins Ziel retten. Die 27-Jährige hatte als eine der wenigen heraufziehenden Nebel, der die Spezialistin in dieser Disziplin aber nicht störte. “Der erste war perfekt, im zweiten ist mir auch kein Fehler unterlaufen”, so Brem.
Von 12 auf zwei – Viktoria Rebensburg.
Die Deutsche hatte den ersten Lauf völlig verschlafen, da lief nichts zusammen.
Im zweiten Durchgang zeigte sie dann, warum sie Olympiasiegerin im Riesenslalom ist. Tief in der Hocke, nah an den Stangen, eine unglaubliche Aufholjagd, die sie 10 Plätze nach vorne brachte.
Federica Brignone aus Italien kam als Dritte ins Ziel. Die Strecke lag der Italienerin.
Lara Gut hatte ihren Vorsprung verspielt und landete auf Rang Vier. Die Schweizerin war einfach nicht aggressiv genug unterwegs. Aber dennoch übernimmt sie damit die Führung im Gesamt-Weltcup vor der verletzten Lindsey Vonn aus den USA.