Eilmeldung

Eilmeldung

"Saint Amour": Weinprobe und Selbstfindung mit Gérard Depardieu

Sie lesen gerade:

"Saint Amour": Weinprobe und Selbstfindung mit Gérard Depardieu

Schriftgrösse Aa Aa

“Saint Amour” ist unser Film der Woche, ein Roadmovie in Form einer Ode an den Wein, die Frauen, den Sex, die Liebe, zwischen Vater und Sohn und

“Saint Amour” ist unser Film der Woche, ein Roadmovie in Form einer Ode an den Wein, die Frauen, den Sex, die Liebe, zwischen Vater und Sohn und überhaupt, ganz allgemein!

Bruno ist ein Bauer, der sich als einzigen Urlaub im Jahr eine Woche auf der großen Landwirtschaftsmesse in Paris gönnt. Er nutzt diese Gelegenheit für eine Verkostungstour entlang der französischen Weinstraße, ohne dabei das Messeglände zu verlassen. Ein Vorwand, um seine Alkoholabhängigkeit zu stillen und seine immer größere Einsamkeit zu überspielen.

Begleitet wird er von seinem Vater, der ihm helfen möchte und ihn deswegen zu einer echten Weintour überredet. Die Fahrt mit dem Taxi durch französichen Weinberge hat eine erlösende Wirkung und bringt die Wahrheit ans Tageslicht.

“Saint Amour” wurde vom Regie-Duo Gustave de Kerven und Benoît Delépine gedreht. Sohn und Vater werden von Benoît Poolvorde und Gérard Depardieu gespielt, der, anders, als man erwarten könnte, keinesfalls zu dick aufträgt.

Es steckt viel Liebe in den Figuren, was dem Ganzen eine ehrliche und angenehme Frische verleiht. “Saint Amour” ist ein Film, der sich wie ein guter Tropfen Wein genießt.

Der Film lief auf der jüngsten Berlinale im Wettbewerb und kommt im Oktober in die deutschsprachigen Kinos.