Eilmeldung

Eilmeldung

Kräftemessen in Korea: Süden übt Landevorgang, Norden testet Raketen

Tausende Soldaten Südkoreas, der Vereinigten Staaten, Australiens und Neuseelands proben während eines Militärmanövers an der koreanischen Ostküste

Sie lesen gerade:

Kräftemessen in Korea: Süden übt Landevorgang, Norden testet Raketen

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Soldaten Südkoreas, der Vereinigten Staaten, Australiens und Neuseelands proben während eines Militärmanövers an der koreanischen Ostküste unter anderem den Landevorgang. An dem Manöver sind nach Militärangaben zudem zahlreiche Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge beteiligt. Die Übungen seien auch eine Machtdemonstration und ein Fingerzeig an Nordkorea, heißt es seitens des Verteidigungsministeriums in Seoul.

In Nordkorea werden die Manöver heftig kritisiert. Die Staatsführung wirft dem Süden und seinen Verbündeten vor, eine Invasion vorzubereiten. Ein Sprecher der nordkoreanischen Streitkräfte sagte, man erwäge einen Präventiveinsatz, eine Art Blitzkrieg, gegen die feindlichen Truppen. Nordkorea hatte kürzlich erneut Raketen getestet.