Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstschnürer von Nike - nur laufen muss man noch selber

Bücken, binden, starten: Knapp ein Jahr arbeiteten die Sportschuh-Spezialisten bei Nike daran, dieses Ritual abzukürzen. Wer wie Cristiano Ronaldo in

Sie lesen gerade:

Selbstschnürer von Nike - nur laufen muss man noch selber

Schriftgrösse Aa Aa

Bücken, binden, starten: Knapp ein Jahr arbeiteten die Sportschuh-Spezialisten bei Nike daran, dieses Ritual abzukürzen. Wer wie Cristiano Ronaldo in den Schuh “HyperAdapt 1.0” steigt, löst einen Sensor an der Ferse aus. Der Mechanismus sorgt dafür, dass sich der Schuh automatisch zusammenschnürt. Über zwei Buttons an den Seiten lassen sich die Schuhe fester spannen und wieder lockern.

Tiffany Beers, Nike:

“Sie nehmen den Schuh, schlüpfen rein und wenn die Ferse den Sensor trifft, wird er automatisch geschlossen und angepasst, bis er bequem sitzt. Für eine weitere Einstellung drücken Sie die Tasten “fester” oder “lockerer”.

Die Schuhe – wie vor 30 Jahren im Kino in ‘Zurück in die Zukunft ‘ – arbeiten mit einer Batterie, eine Ladung hält etwa zwei Wochen. Zweite Bedingung: Wer sie haben will, muss Nutzer der App “Nike+ “ sein.

Endlich die Hände frei, um per Smartphone die Preisentwicklung rauszukriegen. Nike dazu: kein Kommentar.

Nur laufen muss man dann noch selber.

su mit Reuters