Eilmeldung

Eilmeldung

Auch toll... Luftiger Protest gegen Saudi-Arabien, Gefängnistanz für Brasiliens Lula und Snoop Dogg macht rumänisches Dorf berühmt

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind . Pilotinnen aus Brunei

Sie lesen gerade:

Auch toll... Luftiger Protest gegen Saudi-Arabien, Gefängnistanz für Brasiliens Lula und Snoop Dogg macht rumänisches Dorf berühmt

Schriftgrösse Aa Aa

Jeden Freitag gibt’s bei euronews interessante Geschichten, die während der Woche “übersehen” wurden, aber “auch toll” sind .

Pilotinnen aus Brunei landen in Saudi-Arabien

Hinter das Steuer eines Autos hätten sie sich nicht setzen dürfen, deswegen landeten sie im Flugzeug. Drei Pilotinnen der Royal Brunei Airlines sind mit einer Boeing 787 ins saudische Jeddah geflogen, ohne verhaftet zu werden. Sie waren die erste rein weibliche Cockpitbesatzung der Fluglinie. Mit dem Flug wollten sie den Nationalfeiertag Bruneis feiern. Mit an Bord war die Pilotin Czarena Surainy. Sie war 2012 der erste weibliche Kapitän der Royal Brunei Airlines. “Das zeigt besonders der jüngeren Generation Mädchen, das sie erreichen können, was immer sie sich erträumen”, sagte sie damals der Brunei Times.


Brasilien: “Gefängnissamba” für Lula

Seine Ernennung zum Kabinettschef spaltet das Land: Während viele Brasilianerinnen und Brasilianer sich über die Rückkehr des Ex-Präsidenten Luis Inácio Lula da Silva in die Politik freuen, protestieren viele auch dagegen. Seine Gegner tanzen jetzt auch Samba. Der Musiker Boca Nervosa singt den Song “Não é nada meu — samba da prisão de Lula” (“Nichts gehört mir – Lulas Gefängnissamba”). Auf Demonstrationen gegen die Ernennung des 70-Jährigen ist der Samba besonders beliebt.


Rumänien statt Kolumbien: Bogata wartet auf Snoop Dogg

Snoop Dogg hat sich bisher nicht ankündigt, aber vielleicht kommen ja ganz viele andere Besucherinnen und Besucher. Das hofft zumindest das Dorf Bogata in Rumänien, nachdem der US-Rapper den Ort durch einen Tippfehler bekannt machte. Snoop Dogg postete aus dem kolumbianischen Bogota, wo er gerade auf Tour war, ein Selfie auf Instagram. Er schrieb allerdings, er sei nun in Bogata, dem kleinen Dorf in Transylvanien. Rumänische Userinnen und User nutzten die Gunst der Stunde und begannen, den Post zu verbreiten und für den Ort als touristisches Ziel zu werben. Die Webseite visitbogata.com wurde ins Leben gerufen. Dort hieß es, Bugata sei der “beste Ort zum Chillen” in Rumänien. Wer dies tatsächlich ausprobieren will, sollte für seine Reise allerdings einen Schlafsack mitnehmen. Diesen sollten Besucherinnen und Besucher einpacken, hieß es, denn es gibt kein Hotel in dem Dorf. Dafür gutes einheimische Essen und Gastfreundschaft, so der Bürgermeister von Bogata, der auch Snoop Dogg herzlich einlud.


Doch nicht ertrunken: Vermisster Hund nach fünf Wochen auf kalifornischer Insel wiedergefunden

Nick Haworth dachte, er hätte seine Luna verloren, doch die US-Marine brachte sie ihm zurück. Die Hündin des kalifornischen Fischers war auf See plötzlich verschwunden und nicht wieder aufzufinden, wie eine Sprecherin der Marine schilderte. Fünf Wochen später fand die Marine den blauäugigen Husky-Schäferhundmischling auf der vor San Diego gelegenen Insel San Clemente. Haworth hatte mit seinem Boot etwa drei Kilometer vor der Insel gelegen. Mitarbeiter der Marinebasis auf dem Eiland fanden sie Wochen später am Straßenrand. Ihr Herrchen bestand darauf, dass sie es geschafft hatte, sich an Land zu retten, weil sie so eine gute Schwimmerin sei. Offenbar hatte sie sich von Nagetieren und angespültem Fisch ernährt.


Quellen

euronews YouTube channel

www.diariosp.com.br

www.nineoclock.ro

Metro.co.uk

www.reuters.com