Eilmeldung

Eilmeldung

Gerüchte verunsichern Istanbul

Nach dem zweiten Selbstmordanschlag innerhalb nur einer Woche in der Türkei ist die Lage in Istanbul angespannt. Auf dem Taksim-Platz und in weiten

Sie lesen gerade:

Gerüchte verunsichern Istanbul

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem zweiten Selbstmordanschlag innerhalb nur einer Woche in der Türkei ist die Lage in Istanbul angespannt. Auf dem Taksim-Platz und in weiten Teil Istanbuls sind deutlich weniger Menschen zu sehen. Die Straßen sind verlassen.

“Es gab eine Explosion. Der Lärm war enorm. In der Straße war ein großer Krater. Etwa 25 bis 30 Menschen lagen auf der Straße. Dann kam die Polizei und wir gingen. Ich hatte Angst. Das war psychologisch wirklich schlimm“, schildert ein Augenzeuge.

Die Menschen werden durch Gerüchte verunsichert.

“Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kam es in der Stadtmitte Istanbuls zu einem Terroranschlag. Das hat die Angst unter den Menschen verstärkt. Mit den Gerüchten über weitere Anschläge, die in den sozialen Netzwerken kursieren, führt das dazu, dass die meisten Istanbuler zuhause bleiben”, kommentiert der Istanbul-Korrespondent von euronews Bora Bayraktar.