Eilmeldung

Eilmeldung

Riesenslalom: Fanara führt französischen Dreifach-Erfolg an

Französischer Dreifach-Erfolg beim Weltcup-Finale im alpinen Riesenslalom.: Thomas Fanara gewann seinen ersten Weltcup vor Alexis Pinturault und

Sie lesen gerade:

Riesenslalom: Fanara führt französischen Dreifach-Erfolg an

Schriftgrösse Aa Aa

Französischer Dreifach-Erfolg beim Weltcup-Finale im alpinen Riesenslalom.: Thomas Fanara gewann seinen ersten Weltcup vor Alexis Pinturault und Mathieu Faivre. Damit feierten die Franzosen wie schon in der Kombination von Kitzbühel einen dreifachen Triumph.

Ein besonderer Sieg war es Thomas Fanara. Mit 34 Jahren feierte er seinen ersten Weltcuptriumph. Schon zehnmal stand er auf dem Podium, dreimal als Zweiter, sieben Mal als Dritter. In St. Moritz reichte es für Fanara dann endlich zum Sieg.

_Übersetzung: Fanara gewinnt sein erstes Weltcup-Rennen – mit 34 Jahren. Herzlichen Glückwunsch für den französischen Dreifachsieg”

Aber es war knapp und am Ende entschied ein Wimpernschlag: Mit nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand kam der sonst so sieggewohnte Teamkollege aus FrankreichAlexis Pinturault ins Ziel. Er schloss nicht nur das Rennen in St. Moritz auf Platz zwei ab, sondern auch die Saisonwertung im Riesenslalom dieses Winters.

Als Gewinner der Disziplinwertung stand schon zuvor der Gesamtweltcup-Champion Marcel Hirscher fest. Er erwischte diesmal keinen guten Tag. Am Ende landete der 27-jährige Österreicher nur auf dem fünften Platz. Er hatte einem Rückstand von knapp einer Sekunde auf Fanara und auch noch hinter seinem Teamkollegen Philipp Schörghofer.

Bester Deutscher war Fritz Dopfer auf Rang 17.