Eilmeldung

Eilmeldung

Fechten: Xu und Grumier gewinnen in Budapest

Die Chinesin Anqi Xu und der Franzose Gauthier Grumier haben ihre Ambitionen für die olympischen Spiele unterstrichen. Sie gewannen jeweils den Grand

Sie lesen gerade:

Fechten: Xu und Grumier gewinnen in Budapest

Schriftgrösse Aa Aa

Die Chinesin Anqi Xu und der Franzose Gauthier Grumier haben ihre Ambitionen für die olympischen Spiele unterstrichen. Sie gewannen jeweils den Grand Prix in Budapest, die letzte Chance im Fechten sich über die Rangliste für Rio zu qualifizieren.

Bei den Frauen war das Finale eine enge Angelegenheit. Xu, die Nummer 3 der Welt, besiegte am Ende die Tunesierin Sarra Besbes, die Nummer 4 der Rangliste mit 15 zu 13. Bronze ging an die beiden Russinnen Tatiana Logunova und Tatyana Andryushina.

Bei den Männern war die Sache eindeutiger. Der Franzose Grumier bewies seine derzeitige Top-Verfassung und gewann gegen die aktuelle Nummer 2 der Welt Enrico Garozzo aus Italien mit 15 zu 4. Bronze ging an Gabor Boczko aus Ungarn, and Youngjun Kweon aus Südkorea.