Eilmeldung

Eilmeldung

Tenniswelt streitet mal wieder ums Geld

Novak Djokovic, die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, nahm nach seinem Sieg beim Mastersturnier von Indian Wells nicht nur Gratulationen

Sie lesen gerade:

Tenniswelt streitet mal wieder ums Geld

Schriftgrösse Aa Aa

Novak Djokovic, die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, nahm nach seinem Sieg beim Mastersturnier von Indian Wells nicht nur Gratulationen entgegen, sondern äußerte sich auch zur erneut angefachten Preisgelddiskussion. Er erkenne den langen Kampf des Damentennis für gleiche Bezahlung an, ließ aber zugleich durchblicken, dass die Männer eigentlich mehr verdienen sollten.

Raymond Moore, Direktor des Turniers von Indian Wells, hatte das Thema zuvor mit folgenden Worten kommentiert: “Wenn ich eine weibliche Spielerin wäre, würde ich jeden Abend niederknien und Gott dafür danken, dass Federer und Nadal geboren wurden. Denn die beiden waren die Stützen dieses Sports.”

Per Kurznachricht ruderte Moore später zurück und sprach von einem Fehler. Die Weltranglistenführende Serena Williams und andere Tennisgrößen hatten den Indian-Wells-Direktor heftig für seine Aussagen kritisiert.