Eilmeldung

Eilmeldung

Staatsanwalt: Brüderpaar verübte Anschläge auf Flughafen und U-Bahn

Zwei der Attentäter von Brüssel gelten nun offiziell als identifiziert. Bei ihnen handelt es sich nach Angaben der belgischen

Sie lesen gerade:

Staatsanwalt: Brüderpaar verübte Anschläge auf Flughafen und U-Bahn

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei der Attentäter von Brüssel gelten nun offiziell als identifiziert. Bei ihnen handelt es sich nach Angaben der belgischen Generalstaatsanwaltschaft um ein Brüderpaar.

Khalid and Ibrahim el-Bakraoui waren demnach an den Anschlägen beteiligt. Ibrahim habe sich als Selbstmordattentäter in der Abflughalle des Brüsseler Flughafens in die Luft gesprengt – er sei der Mann der auf den Bildern der Überwachungskamera in der Mitte zu sehen sei. Khalid verübte wenig später das Attentat in der U-Bahn-Station Maelbeek.

Bei Hausdurchsuchungen wurde auf einem Computer ein Abschiedsbrief Ibrahim el-Bakrauois gefunden. Darin schrieb er, nicht mehr gewusst zu haben, was er machen solle. Er stehe unter Druck weil man ihn suche. Er habe Angst, in einer Gefängniszelle zu landen.

Bei einem am Mittwoch festgenommenen Verdächtigen handelt es sich entgegen einiger Medienberichte nicht um den gesuchten Najim Laachraoui. Die beiden anderen Männer, die auf den Bildern der Überwachungskameras zu sehen sind, konnten bisher nicht identifiziert werden.

Auch seien keine Waffen im Flughafen gefunden worden. Ein Sprengsatz sei nicht explodiert. Experten konnten ihn entschärfen, so der Generalstaatsanwalt.

Am Mittag hielten zahlreiche Menschen in Brüssel eine Schweigeminute ein.