Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmordanschlag in Pakistan: Dutzende Frauen und Kinder tot

Bei einem Selbstmordanschlag in einem Park in der pakistanischen Millionenstadt Lahore sind mindestens 70 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt

Sie lesen gerade:

Selbstmordanschlag in Pakistan: Dutzende Frauen und Kinder tot

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in einem Park in der pakistanischen Millionenstadt Lahore sind mindestens 70 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt worden.

Meinung

Wir wollen eine Botschaft an Ministerpräsident Nawaz Sharif senden.

Die Explosion ereignete sich in unmittelbarer Nähe eines Spielplatzes. Die meisten Opfer waren Frauen und Kinder, wie ein Regierungssprecher der Provinz Punjab mitteilte.

Vor allem christliche Familien, die Ostern feierten, hielten sich in dem Park auf.

Zu dem schwersten Anschlag in Pakistan seit Monaten bekannte sich eine Splittergruppe der radikalislamischen Taliban. Der Anschlag habe sich gezielt gegen Christen gerichtet, teilte ein Sprecher der Organisation mit. “Wir wollen eine Botschaft an Ministerpräsident Nawaz Sharif senden. Er soll wissen, dass wir nach Lahore vorgestoßen sind. Er kann machen was er will, aber er wird es nicht schaffen, uns aufzuhalten. Unsere Selbstmordattentäter werden ihre Anschläge fortsetzen.”

Viele Schwerverletzte werden in umliegenden Kliniken behandelt. Es wird befürchtet, dass die Opferzahl noch steigt.

Die Regierung rief eine dreitägige Staatstrauer aus. Der Bruder von Ministerpräsident Nawaz Sharif verurteilte den Anschlag.

Immer wieder verüben die Extremisten in der Provinz Punjab Attentate, die sich gegen religiöse Minderheiten und Sicherheitsbeamte richten.