Eilmeldung

Eilmeldung

Brüsseler Anschläge: Zahl der Toten auf 35 gestiegen

Der belgische Krisenstab hat die Anzahl der Todesopfer der Brüsseler Anschläge nach oben korrigiert. Demzufolge kamen bei den Explosionen am

Sie lesen gerade:

Brüsseler Anschläge: Zahl der Toten auf 35 gestiegen

Schriftgrösse Aa Aa

Der belgische Krisenstab hat die Anzahl der Todesopfer der Brüsseler Anschläge nach oben korrigiert. Demzufolge kamen bei den Explosionen am Flughafen und in der U-Bahn-Haltestelle Maalbeek 35 Menschen ums Leben. Bislang war von 31 Toten die Rede.

Die Zahl der Verletzten wird mit über 300 angegeben. Des Weiteren wurde mitgeteilt, dass mittlerweile 28 der Toten identifiziert worden sind. Unter den Opfern befinden sich Menschen belgischer, britischer, chinesischer, italienischer, niederländischer, französischer, deutscher, schwedischer sowie US-amerikanischer Nationalität.

Unterdessen wurden bei Razzien in Belgien und den Niederlanden Verdächtige festgenommen, die mit den Taten in Verbindung stehen sollen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft werden drei weitere Personen in Zusammenhang mit den Brüsseler Anschlägen angeklagt. Ihnen wird die Mitgliedschaft in einer terroristischen Gruppierung vorgeworfen. Ein vierter Verdächtiger wurde freigelassen.

Der Flughafen Zaventem ist nach wie vor geschlossen. Nach den Räumungsarbeiten bereitet sich die Belegschaft auf die Wiederaufnahme des Betriebs vor, doch wann das sein wird, lässt die Flughafenleitung offen.